Interkulturelle Qualifizierung vor Ort

Ein Qualifizierungsprogramm für Kultureinrichtungen und Kommunen zur interkulturellen Öffnung und diversitätsbewussten Entwicklung

Die Gesellschaft ist aufgrund von demografischen Veränderungs- und Migrationsprozessen zunehmend von Diversität und Heterogenität geprägt. Diese Vielfalt bildet sich aber noch nicht adäquat in den Kultureinrichtungen, in deren Programmen, Personal oder im Publikum ab. Auch einige Kommunen erkennen den Bedarf, stärker mit der Zivilgesellschaft oder Migrantenvereinen zusammenzuarbeiten.

Die Partizipation sowie das Ermöglichen von Teilhabe an Kunst und Kultur für alle Menschen sind zentrale Anliegen des Landesprogramms „Interkulturelle Qualifizierung vor Ort“.

Prozesse der interkulturellen Öffnung und diversitätsbewussten Entwicklung stellen jede Kultureinrichtung und jede Kommune vor verschiedene Fragen und erfordern auch jeweils unterschiedliche Antworten. Wenn Sie als Kultureinrichtung oder als Kommune in Vielfalt einen Mehrwert erkennen und sich interkulturell öffnen möchten, dann bewerben Sie sich für die Förderung durch unser Programm. Das Forum der Kulturen Stuttgart e. V. arbeitet mit Ihnen praxisnah, passgenau und zukunftsorientiert zusammen. Ziel des Programms ist es, mit Ihnen gemeinsam ein handlungsleitendes Gesamtkonzept für Ihre Einrichtung oder Kommune zu entwickeln.

Dabei bieten wir drei Programm-Bausteine an:

  • Baustein 1: In-House Schulungen für Kultureinrichtungen – zeitlich und inhaltlich auf Ihre Bedarfe abgestimmt
  • Baustein 2: Auf- und Ausbau von lokalen Interkulturnetzwerken für Kommunen
  • Baustein 3: Offene Workshops und Fachtagungen für Kultureinrichtungen, Kommunen und Kulturschaffende.

Detaillierte Informationen zu den offenen Workshops des ersten Halbjahres 2020:

Antragsberechtigt sind Kultureinrichtungen und Kommunen aus Baden-Württemberg, die gemeinnützig organisiert sind und dem Ressortbereich des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst zuzuordnen sind.

Ausgeschrieben vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, koordiniert und begleitet vom Forum der Kulturen Stuttgart e. V., durchgeführt von ausgewählten Fachreferent*innen.

Best Practice

Das E-Werk Freiburg ist ein Ort des interkulturellen Austauschs und der Begegnung. Seit der Teilnahme an unserem Landesprogramm setzt sich das E-Werk systematisch mit seiner interkulturellen Öffnung auseinander und veranstaltet jährlich das Festival „Cordiale“, für das eine divers besetzte Jury das Programm zusammenstellt. Einen Einblick finden sie hier: www.ewerk-freiburg.de/programmatik/interkultur/

Alle Downloads zum Thema finden Sie im Bereich Archiv/Downloads Interkulturelle Qualifizierungen.

Ansprechpartner*in:
Name: Anna Lampert
E-Mail: anna.lampert@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-21
Telefax: 07 11/248 48 08-88