KIWit

Wie lässt sich Diversität in Kunst und Kultur fördern?

Diese Frage stellte sich das Projekt KIWit – Kompetenzverbund Kulturelle Integration und Wissenstransfer, das im Verbund von fünf Partnern durchgeführt wurde: Bundesakademie Wolfenbüttel, Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (NeMO), Haus der Kulturen der Welt, netzwerk junge ohren und Stiftung Genshagen.

Von 2017 bis August 2020 war das Forum der Kulturen über den Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (BV NeMO) an dem Projekt beteiligt. 

Im Rahmen von KIWit stärkte der BV NeMO sechs migrantische Dachverbände in ihrer strukturellen und thematischen Weiterentwicklung und erarbeitete kommunale Modelle zur kulturellen Teilhabe. Zu den Projektstandorten gehören: Stuttgart mit dem Forum der Kulturen Stuttgart e. V.), München mit MORGEN e. V., Halle an der Saale mit VeMo e. V., Reutlingen mit BiM e. V., Düsseldorf mit NDMO e. V. und Hildesheim mit Brücke der Kulturen Hildesheim e. V.  

Auf der Webseite von KIWit finden sich weitere Informationen über das Projekt, ein Veranstaltungskalender, fachliche Inputs sowie die Expert*innen-Datenbank ProVi.

Stuttgarter Modell zur kulturellen Teilhabe

Im Rahmen von KIWit erarbeitete das Forum der Kulturen Stuttgart e. V. die Handreichung „Kulturarbeit von und mit Migrantenorganisationen“. Diese umfasst:

  • Handlungsempfehlungen für lokale Verbünde und Dachverbände
  • Handlungsempfehlungen für Kultureinrichtungen
  • Kleines ABC der Kulturarbeit von und mit Migrantenorganisationen mit Tipps zum Weiterlesen.
Ansprechpartner*in:
Name: Corinna Mevißen
E-Mail: corinna.mevissen@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-31
Telefax: 07 11/248 48 08-88