samo.fa

Stärkung der Aktiven aus Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit

Die Zahl der nach Deutschland Geflüchteten ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Damit steigt auch die Nachfrage nach Unterbringung, Schutz und Zugang zu Bildung, wichtig sind auch die Lebensbasis, die Teilhabe am lokalen Leben und die Integration in den Arbeitsmarkt.

In Stuttgart engagieren sich derzeit viele Bürgerinnen und Bürger für Geflüchtete – sei es in Freundeskreisen, privat oder beruflich. Auch für viele Menschen mit Migrationsgeschichte und Migrantenvereine ist das Engagement für Geflüchtete mittlerweile eine Selbstverständlichkeit.

Hierbei möchte das Forum der Kulturen Stuttgart e. V. unterstützen, denn Migrantenvereine sind wertvolle Partner bei der Integration von Flüchtlingen. Wir beraten und unterstützen finanziell z. B. bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen sowie bei der Entwicklung oder Umsetzung neuer Ideen. Auch durch die Organisation von Räumlichkeiten, Fortbildungen für Vereinsmitglieder kann das Engagement in der Flüchtlingsarbeit gestärkt werden.

Weitere Informationen zu samo.fa finden Sie auf der Seite des bundesweiten Netzwerks von Migrantenorganisationen NEMO, auf der samo.fa-Homepage oder hier:

 

Dialogkonferenz.lokal

Am 27. September 2017 findet im Welthaus Stuttgart eine Dialogkonferenz statt, bei der Migrantinnen und Migranten, Geflüchtete und weitere Akteur*innen miteinander über die aktuelle Situation der Arbeit mit und für Geflüchtete sprechen. Mehr Infos dazu finden Sie hier:

Bundesprojekt von:

Nemo      gefoerdert von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

Termine:
Mittwoch, 8.11.2017, 18.30 Uhr samo.fa: Austausch- und Informationsabend
Ansprechpartner*in:
Name: Helin Haug
E-Mail: helin.haug@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-29
Telefax: 07 11/248 48 08-88