Aktuelles

Racial Profiling und rassistische Polizeigewalt

Eigentlich hätten von 16.–29. März 2020 die Internationalen Wochen gegen Rassismus Stuttgart stattfinden sollen. Viele tolle Veranstaltungen mussten aufgrund der Maßnahmen gegen die Coronapandemie abgesagt werden. Viele wichtige Diskussionen konnten nicht geführt werden. So auch die Podiumsdiskussion zum Thema Racial Profiling in Stuttgart. Diese wird nun am Donnerstag, 24. September 2020, um 19 Uhr nachgeholt. Die Titelfrage „Was tun gegen Racial Profiling – zum Beispiel in Stuttgart?“ wird von Aktivist*innen und Wissenschafter*innen, die schon seit Jahren zu diesem Thema arbeiten, diskutiert werden. Veranstaltungsort ist der Württembergische Kunstverein Stuttgart.

Außerdem findet am Freitag, 25. September 2020, um 14 Uhr ein Empowerment-orientierter Workshop für Betroffene von Racial Profiling und/oder rassistischer Polizeigewalt sowie für Unterstützende der Betroffenen statt. Der zweigeteilte Workshop bietet Möglichkeiten für einen Austausch und vermittelt rechtliche Kenntnisse.

Beide Veranstaltungen sind Kooperationsveranstaltung von HEIMAT – Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart, bei denen das Forum der Kulturen Stuttgart e. V. einer der fünf Hauptorganisatoren ist, in Zusammenarbeit mit der Vereinigung Mosambikaner „BAZARUTO“ in Stuttgart e. V. und der Initiative Hotel Silber.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und zur Anmeldung sind in unserem Veranstaltungskalender zu finden. Die Einladungen zu beiden Veranstaltungen stehen zudem hier als Download bereit.