Was wir machen

Vorurteile und Rassismus sind in allen Bereichen der Gesellschaft wirksam und gleichzeitig ist es nicht leicht, darüber zu sprechen. Keine*r möchte rassistisch sein und viele fürchten sich vor dem Begriff, nicht zuletzt aufgrund der deutschen Vergangenheit.

Auch für Betroffene ist die Auseinandersetzung mit rassistischen Erfahrungen schwierig und erst recht ist es schwierig, damit an die Öffentlichkeit zu treten.

Dafür möchten wir einen Raum bieten.

Als Dachverband der Migrantenorganisationen gehört die Positionierung gegen Rassismus und Diskriminierung zu den Kernaufgaben des Forums der Kulturen Stuttgart e. V. 

Unsere Angebote sind:

  • Rassismuskritische Veranstaltungen, Vorträge und Podien zu Racial Profiling, antimuslimischer Rassismus oder Kolonialismus, etc.
  • Qualifizierungs- und Sensibilisierungsangebote wie Fachtagungen und Workshops
  • Empowermentangebote für Migrantenorganisationen und migrantische Initiativen
  • Kunst- und Kulturprodukte wie die Theaterproduktionen des Theaterensembles des Forums der Kulturen
  • Die Förderung Ihrer eigenen Veranstaltung zum Thema
  • Kooperationen und Netzwerke, wie HEIMAT – Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart
  • Verweisberatung an entsprechende Fachstellen

Auch Sie können sich gegen Rassismus in Stuttgart positionieren und bei unseren Angeboten mitmachen! 

Wo fängt Rassismus an? Was ist Diskriminierung? Und wieso sollte ich
mich als Verein oder aktive Einzelperson dagegen engagieren? Wie kann ich mich überhaupt engagieren? An wen wende ich mich, wenn ich von Rassismus betroffen bin?
Diese Fragen beantwortet die vorliegende Handreichung gegen Rassismus und Diskriminierung:

Alle Flyer und Materialien zum Thema finden Sie im Bereich Archiv/Downloads Anti-Rassismus.

Ansprechpartner*in:
Name: Anna Lampert
E-Mail: anna.lampert@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-21
Telefax: 07 11/248 48 08-88