Termine

Wikipedia ist inzwischen eine der größten Wissensdatenbanken der Welt. In diesem Seminar stehen ihre Entstehungsgeschichte und Struktur im Fokus. Jeder kann sich an Wikipedia beteiligen. Sei es die Geschichte Ihres Vereins oder die Ihres Landes, eine historische Person oder die Beschreibung einer jährlichen Veranstaltung – im Seminar erfahren Sie, wie Sie Artikel über Ihren Verein in Wikipedia bearbeiten können, welche Spielregeln gelten und wie Sie eigene, neue Artikel einfügen können.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 21.11.2018
Kursnummer: 182-06420
Referent/in: Nada Heller, IT-Dozentin
Teilnehmer: 25
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Im Rahmen des vom Forum der Kulturen Stuttgart e. V. entwickelten Projekts „Menschen auf der Flucht“ lädt das Forum in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ammerbuch, dem Freundeskreis Asyl Ammerbuch, TÜnews International, Folklang (KlangFolk e. V.) und KulturGUT im Landkreis Tübingen e. V. am Sonntag, 25. November 2018 unter dem Titel „Heimat – Mehr als ein Wort!“ zum Vortrag und Austauschgespräch sowie zur Ausstellungseröffnung in die Zehntscheuer Entringen.

Der Sonntagnachmittag beginnt nach der Begrüßung durch die Bürgermeisterin der Gemeinde Ammerbuch, Christel Halm, mit dem Vortrag „Migration und Flucht: Zwischen Herausforderung und Bereicherung“ und dem Gespräch mit Dr. David Tchakoura, Integrationsbeauftragter der Stadt Engen, der sich mit den Gästen über die Wichtigkeit des Dialogs in Bezug auf dieses komplexe Thema austauscht.

Die Ausstellung „An(ge)kommen. Augenblicke. Begegnungen. Geschichten“, die im Anschluss an den Vortrag und das Gespräch eröffnet wird und bis Mitte Dezember 2018 in Ammerbuch zu sehen ist, porträtiert Menschen, die ihre Geschichten von Flucht und Ankommen erzählen.

 Rahmenprogramm:

  • Musik von Folklang (KlangFolk e. V.)
  • „Themen, Fragen, Antworten.“ – TÜnews vor Ort in Ammerbuch: Eine Gesprächsrunde mit Aliaa Abd Khalaf und Lobna Alhindi.

Getränke und Snacks stehen bereit, der Eintritt ist frei.

Hier können Sie sich den Flyer zur Veranstaltung downloaden:

Ansprechpartner*in:
Name: Preslava Abel
E-Mail: preslava.abel@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-23
Telefax: 07 11/248 48 08-88
Veranstaltungsinfo:
Termin: Sonntag, 25.11.2018
Veranstaltungsort: Zehntscheuer Entringen
Adresse: Kirchstraße 9, 72119 Ammerbuch

Wichtige Hinweise:

Vortrag, Austauschgespräch und Ausstellung sind Teil der Reihe „Menschen auf der Flucht – Hintergründe verstehen, mitdiskutieren und aufeinander zugehen“ des Forums der Kulturen Stuttgart e. V

.. Warum es gut ist, mit vielen Sprachen aufzuwachsen

Das Aufwachsen mit zwei oder mehr Sprachen ist für Kinder eine große Chance. Sie gewinnen die Kompetenz und ein Gefühl für Sprachen, für kulturelle Unterschiede und für die Besonderheiten der globalen Welt. Bilinguale Erziehung erleichtert das Erlernen weiterer Sprachen zu einem späteren Zeitpunkt und schult flexibles Denken. Kinder, die eine mehrsprachige Erziehung genießen, können Informationen von einer Sprache auf die andere übertragen, sei es, um ihr Vokabular auszuweiten oder um grammatische Strukturen besser zu verstehen.

Wir geben einen informativen Input zum Thema Bilinguale Erziehung und Mehrsprachigkeit von Kindern mit anschließendem Austausch zu Fragen wie:

  • Welche konkreten Chancen bietet Mehrsprachigkeit?
  • Was muss beachtet werden, damit bilinguale Erziehung erfolgreich gelingt?
  • Wie kann ich Herausforderungen in der bilingualen Erziehung erfolgreich meistern?
Veranstaltungsinfo:
Termin: Donnerstag, 29.11.2018
Referent/in: Anna Picardi
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle des Forums der Kulturen Stuttgart e. V.
Adresse: Marktplatz 4, S-Mitte, 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Eingang zur Geschäftsstelle über Schulstraße, bei Juwelier Schumacher.

Ansprechpartner*in:
Name: Agnieszka Pilch
E-Mail: agnieszka.pilch@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-24
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Der vom Forum der Kulturen Stuttgart e. V. veranstaltete Brunch global lädt regelmäßig all diejenigen ein, die Interesse haben, sich auszutauschen und das interkulturelle Leben in Stuttgart mitzugestalten und zu genießen. Einmal im Jahr geht der interkulturelle Frühstückstreff auf Wanderschaft und kooperiert mit namhaften Stuttgarter Kulturinstitutionen – dieses Mal mit der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst.

Kulinarisches gibt es dieses Mal vom Verein Chile in Stuttgart, vom Nordkaukasischen Kulturverein Stuttgart Nart e. V., von Associazione Emilia-Romagna in Stuttgart e. V. und von Eyes on Cameroon e. V.

Musik & Figurentheater:
BARBARA MORENO DUOCANTA GUITARRA!
Die charmante Sängerin Moreno (s. Bild) aus der Dominikanischen Republik präsentiert während des Brunchs zusammen mit ihrem virtuosen Gitarristen Sattelberger im Duo und mit viel Herz Lieder aus Lateinamerika und Spanien: Boleros, Balladen, mal instrumental, mal besinnlich-romantisch und mal folkloristisch.

Zudem bieten Studierende des Studiengangs Figurentheater unter der Leitung von Prof. Florian Feisel eine Performance.

Bühnenprogramm (im Konzertsaal ab 11 Uhr)

  • Salamaleque Dance Company/Dancers Across Borders – Parts Of Us
  • (Tanzaufführung von Teilnehmer*innen aus Integrationskursen der vhs)
  • Eyes on Cameroon e. V. (traditioneller Tanz aus Kamerun)
  • Nordkaukasischer Kulturverein Stuttgart Nart e. V. (traditionelle Tänze aus dem Kaukasus)
  • TalkingDrums (Schlagzeugensemble der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst)
  • Cynthia Maya Bal (Klavier, Klasse Prof. Péter Nagy)
  • und weitere…

Tickets:
Kulturprogramm, Essen, Kaffee und Tee: 16 € / 12 € ermäßigt*
Kostenlos für Kinder bis 7 Jahre

* Ermäßigung für Schüler*innen, Studierende, Schwerbehinderte, Rentner*innen, Mitglieder des Freundeskreises des Forums der Kulturen Stuttgart e. V.

Kartenreservierung bei Frau Anna Labrinakou bis zum 29. November 2018 (haben erst Gültigkeit nach Rückbestätigung durch das Forum der Kulturen).

Ab 10 Uhr Einlass und Kasse, bis Programmbeginn um 11 Uhr im Konzertsaal werden Finger Food und Sekt angeboten.

Schirmherrin für diesen Brunch global ist Frau Muhterem Aras, Präsidentin des Landtags von Baden-Württemberg.

Weitere Informationen: www.forum-der-kulturen.de/angebote/brunch-global

Veranstaltungsinfo:
Termin: Sonntag, 2.12.2018
Veranstaltungsort: Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst
Adresse: Urbanstraße 25, 70182 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Bei diesem Brunch global wird an Stehtischen gefrühstückt und es sind KEINE Sitzmöglichkeiten vorhanden.

Ansprechpartner*in:
Name: Anna Labrinakou
E-Mail: anna.labrinakou@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-12
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Schwerpunktthema 2018:
MEINE HEIMAT / MEIN ENGAGEMENT – PERSPEKTIVWECHSEL 2.0

Migrant*innen aus dem Globalen Süden betrachten entwicklungspolitische Themen häufig aus einer anderen Perspektive als Menschen aus dem Globalen Norden. Um ihren Erfahrungen und ihrem Wissen eine Stimme zu geben, wurde vor zehn Jahren der Arbeitskreis Migration und Entwicklungspolitik gegründet, der sechs Mal im Jahr zusammenkommt. Die Treffen werden von Expert*innen und sachkundigen Referent*innen mit Migrationsbiografie in enger Zusammenarbeit mit den entwicklungspolitischen Partnern vor Ort durchgeführt und richten sich an interessierte Migrant*innen und Migrantenvereine.

Die Referent*innen – Migrant*innen aus verschiedenen Teilen der Welt – betrachten die politische Situation in Ländern wie Mexiko, Südafrika, Vietnam, Eritrea und Togo sowie ihr eigenes entwicklungspolitisches Engagement aus einem kritischen Blickwinkel:

  • Hat sich die Lage im Herkunftsland im Allgemeinen verbessert oder verschlechtert (z. B. in Bezug auf die Demokratie, Wirtschaft, Lage der Menschenrechte)?
  • Ist das eigene Engagement nach jahrelangem Aufenthalt in Deutschland noch zeitgemäß?
  • Inwiefern müsste es angepasst werden, um nachhaltiger zu wirken?
  • Diskutiert wird zudem das eigene Engagement in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit in Deutschland: Sind die Teilnehmenden des Arbeitskreises kritisch genug bei der Vermittlung ihrer Themen in Deutschland?
  • Woher beziehen sie ihre Informationen? Was könnten sie verbessern?

Die Referierenden führen die Recherche vor Ort durch und bringen aktuelle Fakten, Gesprächsnotizen, Filmmaterial oder Ähnliches als Diskussionsgrundlage zum Arbeitskreis mit.

 

Veranstaltungsinfo:
Termin: Dienstag, 4.12.2018
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle des Forums der Kulturen
Adresse: Marktplatz 4, S-Mitte 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Eingang Schulstraße, bei Juwelier Schuhmacher, 3. OG

Ansprechpartner*in:
Name: Paulino Miguel
E-Mail: paulino.miguel@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-18
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Das facettenreiche Solisten-Ensemble der Ziryab-Akademie für Weltmusik, bestehend aus professionellen, kreativen Musiker*innen, versteht sich darin, die verschiedensten musikalischen Wurzeln der vielfältigen Kulturen der Welt in einer neuen Sprache der Musik zu vereinigen. Unter der Leitung von Zaza Miminoshvili (The Shin) präsentiert das Forum der Kulturen Stuttgart e. V. zusammen mit dem Kulturzentrum Laboratorium im Rahmen der Ziryab-Akademie einen einzigartigen Dialog unterschiedlicher Musikstile, wie Klassik, Jazz, Rock, Flamenco, Latin und Orient.

Im Rahmen des Jahresabschlusskonzertes am 9. Dezember 2018 präsentiert sich das versierte Ensemble, das zweimal jährlich internationale Stargäste wie Trilok Gurtu, Randy Brecker und andere zu sich auf die Bühne des Laboratoriums einlädt, mit dem inspirierenden Sound einer neuen Generation – mit ihrer ganz eigenen „One World Music“, einer Mischung aus komponierter und improvisierter, weltumspannender Musik mit friedlicher Botschaft. Teilnehmende der Akademie spielen beim Jahresabschlusskonzert in verschiedenen, sich immer weiter vergrößernden Besetzungen – vom Solo zum Duo, über Sets im Trio und Quartett bis hin zum Auftritt des vollständigen Ensembles – und entwickeln so eine spannende Konzertdynamik.

Eintritt: 10 €/ ermäßigt* 8 €
(* für Schüler*innen, Studierende, Schwerbehinderte, Rentner*innen, Mitglieder des Freundeskreises des Forums der Kulturen Stuttgart e. V.)

Karten und weitere Infos: https://www.laboratorium-stuttgart.de/

oder im Flyer:

Veranstaltungsinfo:
Termin: Sonntag, 9.12.2018
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Laboratorium
Adresse: Wagenburgstraße 147, S-Ost

Am 16. Dezember präsentiert sich der musikalische Ziryab-Nachwuchs bei der Junior Jamsession ebenso abwechslungsreich wie eine Woche zuvor die Großen des Akademie-Ensembles bei deren Abschlusskonzert. Die jungen Musiker*innen werden durch ihre ersten wichtigen Schritte und Bühnenerfahrungen im Laboratorium auf ihrem musikalischen Weg unterstützt. Und die Kinder lieben Musik – sie tut ihrer Entwicklung gut und macht vor allem eins: großen Spaß! Auch bei der Junior Jamsession gehen die Darbietungen quer durch die Musik der Welten, auch sie enthalten stilistische Elemente aus Klassik, Flamenco, Latin, Rock und mehr!

Interessierte junge Musiker*innen können sich im Vorfeld an Daniel Agikov (agdaav78@gmail.com) wenden.

Der Eintritt zur Junior Jamsession ist frei!

Weitere Informationen zur Jamsession finden Sie hier!

Weitere Informationen zur Ziryab-Akademie für Weltmusik finden Sie unter: www.forum-der-kulturen.de/angebote/ziryab-akademie/

Veranstaltungsinfo:
Termin: Sonntag, 16.12.2018
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Laboratorium
Adresse: Wagenburgstraße 147, S-Ost

Moderation ist keine Einbahnstraße. Sie verlangt eine wertschätzende Grundhaltung und gute Präsenz, denn die innere Haltung der Moderatorin bzw. des Moderators wirkt sich auf das Publikum aus.

  • Was strahle ich als Moderator*in aus und wie reagiert das Publikum auf mich?
  • Wie erziele ich die beste Wirkung auf das Publikum?

Wolfgang Kocher vermittelt einen völlig neuen Zugang zur Moderation und stellt den Transfer zu Ihrer Arbeit her. Im Workshop werden Wachsamkeit und Präsenz geschult und aktiv erlebt – unverkopft und mit jeder Menge Spaß!

Der zweite Teil des Workshops findet in den gleichen Räumlichkeiten am Mittwoch, 30. Januar 2019 um 18.30 Uhr statt.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 23.1.2019
Kursnummer: 182-06430
Referent/in: Wolfgang Kocher, Supervisor und Coach
Teilnehmer: 15
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Moderation ist keine Einbahnstraße. Sie verlangt eine wertschätzende Grundhaltung und gute Präsenz, denn die innere Haltung der Moderatorin bzw. des Moderators wirkt sich auf das Publikum aus.

  • Was strahle ich als Moderator*in aus und wie reagiert das Publikum auf mich?
  • Wie erziele ich die beste Wirkung auf das Publikum?

Wolfgang Kocher vermittelt einen völlig neuen Zugang zur Moderation und stellt den Transfer zu Ihrer Arbeit her. Im Workshop werden Wachsamkeit und Präsenz geschult und aktiv erlebt – unverkopft und mit jeder Menge Spaß!

Der erste Teil des Workshops findet in den gleichen Räumlichkeiten am Mittwoch, 23. Januar 2019 um 18.30 Uhr statt.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 30.1.2019
Kursnummer: 182-06440
Referent/in: Wolfgang Kocher, Supervisor und Coach
Teilnehmer: 15
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Alltagsrassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung finden oft unbewusst statt – auch in Vereinen. Dabei sind nicht nur schwarze Kinder, Jugendliche und Erwachsene oder vermeintlich Nichtdeutsche Opfer von Vorurteilen und Klischees – alle Menschen können Opfer von Diskriminierung sein.

Im Training wollen wir allen Teilnehmer*innen die Möglichkeit geben, (Vor-)Urteile und Rassismen zu reflektieren und mehr darüber zu erfahren, warum wir alle manchmal diskriminierend denken und handeln. Wir wollen gemeinsam lernen, was wir dagegen tun können.

Dieses Training ist mehr als ein Vortrag, bei dem Theorien diskutiert werden. Zunächst richten wir unseren Blick in unser Inneres und erst in einem zweiten Schritt auf gesellschaftlichen, strukturellen und kulturellen Rassismus. Die Bereitschaft zur offenen und aktiven Mitarbeit am Training wird bei diesem Seminar vorausgesetzt.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 20.2.2019
Kursnummer: 182-06460
Referent/in: Tshamala Schweizer, Afrokids e. V.
Teilnehmer: 25
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Das 18. Sommerfestival der Kulturen: sechs Tage lang großartige Bands auf der Bühne auf dem Stuttgarter Marktplatz, ein Food Market mit leckerem Essen, zubereitet von Stuttgarter Migrantenvereinen, sowie wundervolle Produkte aus aller Welt auf dem Markt der Kulturen!

Weitere Infos und das vollständige Programm gibt es auf www.sommerfestival-der-kulturen.de

Veranstaltungsinfo:
Termin: Dienstag, 16. bis Sonntag, 21.7.2019
Adresse: Marktplatz, 70173 Stuttgart