Termine

Eine Collage von Nikita Gorbunov

In einer Zeit aufgekratzter Verhältnisse zwischen den Religionen und zum Glauben, wagt das Theaterensemble ein Stück über die Frage „Was glaubst Du?“:
 Fernab aller Plattitüden oder religiöser Wettstreite packt das Ensemble, dessen Mitglieder selbst unterschiedlichsten Bekenntnissen und Weltanschauungen angehören, das Thema Religion an der Wurzel.
 Die Schauspieler*innen zeigen den Glauben als persönliche Erfahrung des Transzendenten und laden zum Nachfühlen und Mitlachen ein.

Auf ihrer Suche nach der Essenz der Religionen hat die Truppe Interviews mit Vertreter*innen verschiedener Glaubensgemeinschaften, mit Paaren, Politiker*innen und Freimaurern geführt. Dann kam der Stuttgarter Slam Poet Nikita Gorbunov dazu und stand den Schauspieler*innen als Gastkünstler zur Seite. Der Veranstalter der deutschen Poetry-Slam-Meisterschaften 2016 hat das Ensemble im Schreibprozess unterstützt, Poetry-Slam-Methoden vermittelt und das Material schließlich als Autor zu diesem magischen Stück gefügt.

It’s Magic ist eine wortgewaltige, rasante Collage über das Wesen der Religion. Ein Stück, das die Skurrilität des Religiösen locker auf die Schippe nimmt und gleichzeitig die Schönheit des Glaubens würdigt. Amen.

Es spielen:
Adrian Jakob, Ángels Capell, Antonio Llanos Irache, Arzu Yilmaz, Carola Alefeld, Catharina Dreher, Christoph Diefenthal, Elisabeth Vavalou, Habib Arabzada, Himo Tarabishi, Klaus Schmitt, Luisa Voi-Meyer, Manaseh Chisiza, Maria Gießmann, Omid Malakzadeh, Sarah Schmidt, Selina Jasmin Voigtländer

Collage: Nikita Gorbunov
Leitung: Boglárka Pap und Luis Hergón
Assistenz: Manaseh und Andrea Chisiza

Eintritt:
12 € / ermäßigt 9 €
Telefonische Auskunft und Reservierung unter
Tel. 0711/ 402 07 -20 /-21 /-22 /-23
www.theaterhaus.de

Veranstaltungsinfo:
Termin: Donnerstag, 27.4.2017
Veranstaltungsort: Theaterhaus - T4
Adresse: Siemensstr. 11, 70469 Stuttgart

Schwerpunktthema 2017:
MEINE HEIMAT / MEINEN KONTINENT MIT ANDEREM BLICK BETRACHTEN

Der Arbeitskreis besteht aus entwicklungspolitisch aktiven und am Thema interessierten Migrantinnen, Migranten und Migrantenvereinen aus der Region Stuttgart. Mithilfe von sachkundigen Referentinnen und Referenten werden regelmäßig aktuelle entwicklungspolitische Themen behandelt.

Durch Beratung, Qualifizierung und Vernetzung sollen die Potenziale entwicklungspolitisch interessierter Migrantinnen und Migranten gefördert werden. Dabei geht es um die Qualifizierung in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, um eine nachhaltigere Gestaltung des Engagements und um die Förderung einer Zusammenarbeit dieser Migrantinnen und Migranten mit staatlichen, privaten und kirchlichen Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit. Der Arbeitskreis bietet auch Raum für allgemeinen Erfahrungsaustausch und entwicklungspolitische Diskussionen.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Dienstag, 2.5.2017
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle des Forums der Kulturen
Adresse: Marktplatz 4, S-Mitte 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Eingang Schulstraße, bei Juwelier Schuhmacher, 3. OG

Ansprechpartner*in:
Name: Paulino Miguel
E-Mail: paulino.miguel@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-18
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Einen ganz besonderen Programmpunkt gibt es für das Open-Air-Publikum des Internationalen Trickfilmfestivals am Samstag, 6. Mai um 19.45 Uhr: Musikerinnen und Musiker der Ziryab-Akademie für Weltmusik, die durch das Forum der Kulturen gegründet wurde, stehen gemeinsam mit dem syrisch-armenischen Performancekünstler und Animator Kevork Mourad auf der Open-Air-Bühne des Schlossplatzes.

Bereits am Freitag, 5. Mai bekommen die Gäste der Preisverleihung des trickstar business in der L-Bank einen kleinen Vorgeschmack auf das besondere audiovisuelle Kunstereignis, wo das Ensemble das Rahmenprogramm mitgestalten wird. Am Samstagabend schließlich kreiert das Ensemble der Ziryab-Akademie gemeinsam mit dem Künstler Kevork Mourad ein musikalisches Animationserlebnis auf Bühne und Leinwand auf dem Stuttgarter Schlossplatz.

Die Ziryab-Akademie entstand Ende 2016 auf Initiative des georgischen Musikers Zaza Miminoshvili. Mittels Skalen und Rhythmen versucht sie, Kulturen und Epochen zusammenzuführen und verschiedene musikalische Welten zu vereinen. Der Künstler Kevork Mourad ist bekannt für seine spontane Maltechnik, wobei er die Bühne mit den Musizierenden teilt – eine Kooperation, bei der sich Kunst und Musik im Kontrapunkt zueinander entwickeln. Bevor sie auf der Bühne aufeinandertreffen werden, konnten beide Seiten bereits die Kunst der jeweils anderen kennenlernen und sich so auf den gemeinsamen Auftritt vorbereiten. Zaza Miminoshvili etwa hat für den gemeinsamen Bühnenmoment das Stück Ani­ma-Fest komponiert.

Mit Musik trifft Animation kooperiert das Forum der Kulturen Stuttgart e. V. bereits im dritten Jahr mit dem ITFS.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Samstag, 6.5.2017
Veranstaltungsort: Schlossplatz Stuttgart
Adresse: Schlossplatz, 70173 Stuttgart

Inzwischen bietet das Forum der Kulturen zahlreiche Finanzierungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Migrantenvereine bzw. für Kooperationen von Migrantenvereinen mit anderen Vereinen, Initiativen und Einrichtungen unterschiedlicher Art, wie z. B.:
• Mietzuschüsse und Finanzierungen von Räumlichkeiten
• Finanzierung von Fachpersonal zur Gestaltung von Homepages und Flyern
• Übernahme von Referentenkosten oder Sachmitteln
• Finanzierung von Aktivitäten mit Geflüchteten, in der Bildungsarbeit, von Maßnahmen gegen Diskriminierungen, in der Entwicklungszusammenarbeit und vieles mehr
• NEU! Finanzierung von Kooperationsprojekten mit anderen Vereinen oder Institutionen
• zahlreiche Seminare und neue Ausbildungsprogramme

Über all diese Angebote möchte das Forum der Kulturen Stuttgart e. V. Sie und Ihre Vereinsmitglieder informieren und vor allem auf Ihre Fragen eingehen.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 10.5.2017
Kursnummer: 171-06430
Referent/in: Sara Alterio und Carmela De Giacomo (Forum der Kulturen Stuttgart e. V.)
Teilnehmer: 25
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Ansprechpartner*in:
Name: Laura Putane
E-Mail: seminare@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-26
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Rüdiger Oppermann gilt als deutscher Meister der keltischen Harfe. Am Sonntag, den 14. Mai wird er gemeinsam mit Musiker*innen aus der Region auf der Bühne im Kulturzentrum Laboratorium stehen. Die Fusion unterschiedlichster musikalischer Prägungen und Einflüsse ist das Ziel der Konzertreihe Open World Stage. Dabei bringt der jeweilige Stargast seine individuelle musikalische Stärke ein und interpretiert sie im gemeinsamen Prozess mit den teilnehmenden Musiker*innen neu, so dass einzigartige Klangwelten entstehen.

Rüdiger Oppermann ist international einer der bedeutendsten und innovativsten Harfenisten. Nach klassischer Ausbildung in Klavier und Cello eignet er sich autodidaktisch das Spiel der keltischen Harfe an. Seine musikalische Ausrichtung wird von Reisen durch verschiedene afrikanische Länder, Indien, Sri Lanka und Südamerika geprägt: Oppermann wird zum Vorreiter der Weltmusik in Deutschland, er initiiert mehrere Festivals wie das SommerMusikFest und das KlangWelten-Festival, um Kulturen zu verbinden und Menschen aus aller Welt zum musikalischen Dialog zu bewegen. Für seine Verdienste um den Kulturaustausch wird er im Jahr 2014 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

BESETZUNG
Rüdiger Oppermann und Zaza Miminoshvili mit Teilnehmer*innen der Ziryab-Akademie für Weltmusik.

Eintritt: 15 € / ermäßigt 10 €
Kartenvorverkauf und Reservierung:
Tel. 0711 649 39 26 oder beim Laboratorium

Veranstaltungsinfo:
Termin: Sonntag, 14.5.2017
Adresse: Wagenburgstraße 147, 70186 Stuttgart
Ansprechpartner*in:
Name: Verena Junghans
E-Mail: verena.junghans@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-27
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Das Forum der Kulturen Stuttgart e. V. unterstützt seit 2016 Migrantenvereine und –initiativen, die sich für Geflüchtete engagieren und Angebote in ihrem Verein schaffen oder schaffen möchten. Neben finanzieller und ideeller Unterstützung bei der Realisierung von Projekten und Angeboten, bietet das Forum der Kulturen regelmäßig stattfindende Austausch- und Informationsabende. Diese Abende werden teilweise von Fachreferent*innen inhaltlich begleitet.

Thema: Frauen- und Männerbild bei Geflüchteten

Für Migrantenvereine bieten diese Abende wertvolle Informationen und Tipps für ihr Engagement für Geflüchtete sowie Informationen zu Fördermittel, Partner und Netzwerke.
Diese Austausch- und Informationsabende werden im Rahmen des Projekts samo.fa (Stärkung der Aktiven aus Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit) organisiert.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 17.5.2017
Referent/in: Argyri Paraschaki, (LAKA)
Teilnehmer: 25
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle des Forums der Kulturen Stuttgart e. V.
Adresse: Marktplatz 4, 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Wir bitten um eine Anmeldung bis spätestens eine Woche vor der jeweiligen Veranstaltung! Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an ALLE interessierten Vereine und Aktiven.

Ansprechpartner*in:
Name: Helin Haug
E-Mail: helin.haug@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-29
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Der vom Forum der Kulturen veranstaltete brunch global lädt regelmäßig all diejenigen ein, die Interesse haben, sich auszutauschen und das interkulturelle Leben in Stuttgart mitzugestalten und zu genießen. Ein Mal im Jahr geht er auf Wanderschaft und kooperiert mit namhaften Stuttgarter Kulturinstitutionen – diesmal mit dem Landesmuseum Württemberg.

Kulinarisches vom italienischen Verein Associazione Emilia-Romagna in Stuttgart e. V., von Tacaynamo Peru e. V., von Ojiwa International e. V. (Elfenbeinküste) und von Ritim Stuttgart – Deutsch-Türkischer Kulturverein e. V.

Musik von Asamblea Mediterranea Arrangements und Kompositionen überlieferter Melodien und Texte der Juden aus Spanien, Nordafrika, der Türkei und Griechenland

Bühnenprogramm
Württemberg im Glanz der Zaren
Kurzvortrag und Lesung aus den Briefen von Olga von Württemberg

Die Kunstinstallation Mein schwäbisches Ich?
Kulturvermittlerin Franziska Soehring im Gespräch mit Mitgliedern des Deutsch-Türkischen Forums Stuttgart e. V.

El Pasaje Flamenco
Gitarre: Philip Reinhardt und Joachim Kast; Perkussion: Harald Theil; Tanz und Gesang: Annette Brenner und Melanie Padilla

Kridha Budaya Sari
Verein zur Förderung der indonesischen Musik- und Tanzkultur e. V.

Rahmenprogramm
Ars Narrandi e. V.
Erzählkunst

Führungen durch das Landesmuseum
Multikulturalität in der Antike
Schausammlung Wahre Schätze

Württemberg im Glanz der Zaren
Schausammlung LegendäreMeisterWerke

Wunderliches aus Nah und Fern – Die Kunstkammer der Herzöge von Württemberg
Schausammlung Wahre Schätze

Klangwelten mit Migrationshintergrund
Haus der Musik im Fruchtkasten

Die Römer – Der Beginn der Hochkultur in Württemberg
Schausammlung LegendäreMeisterWerke

Am Anfang war der Hirsch – Die Steinzeit in Württemberg
Schausammlung LegendäreMeisterWerke

Stuttgarter Ursprünge
Die Ausgrabungsstätte im Kellergewölbe des Alten Schlosses

Klicken Sie hier zum Online-Vorverkauf: www.landesmuseum-stuttgart.de.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Sonntag, 21.5.2017
Veranstaltungsort: Landesmuseum Württemberg
Adresse: Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Eintritt: 15 € / 12 € ermäßigt

Fundraising ist ein komplexes Geschäft und es genügt nicht, einfach nur Briefe zu verschicken, um auf sich aufmerksam zu machen und Gelder zu akquirieren. Die Stärkung des eigenen Profils, der Aufbau eines Netzwerkes und vor allem engagierte Fundraiser in den eigenen Reihen sind die Voraussetzung für das erfolgreiche Geldeinwerben.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 31.5.2017
Kursnummer: 171-06440
Referent/in: Julian Feil (Fundraiser und Marketing-Experte)
Teilnehmer: 25
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Ansprechpartner*in:
Name: Laura Putane
E-Mail: seminare@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-26
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Viele Vereine präsentieren sich gern auf Straßenfesten oder bei anderen öffentlichen Anlässen. Es gibt allerdings eine Menge Vorschriften, die man dabei beachten muss:

• Wie geht man sachgerecht mit Lebensmitteln um?
• Welche hygienischen Regeln gibt es zu beachten?
• Welche rechtlichen Konsequenzen haben manche Verstöße?
• Wie geht man mit Strom, Gas und Wasser vorsichtig um?

Veranstaltungsinfo:
Termin: Montag, 19.6.2017
Kursnummer: 171-06450
Referent/in: Friedrich Stadelmann (Amt für öffentliche Ordnung, Dienststelle Lebensmittelüberwachung, Veterinärwesen), Florin Zaheu (Deutsch-Rumänisches Forum Stuttgart e. V.), Gerhard Kienzle (Häussermann GmbH & Co. KG)
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Dieses Seminar ist ein Pflichtseminar für alle am Sommerfestival der Kulturen 2017 teilnehmenden Vereine.

Ansprechpartner*in:
Name: Laura Putane
E-Mail: seminare@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-26
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Schwerpunktthema 2017:
MEINE HEIMAT / MEINEN KONTINENT MIT ANDEREM BLICK BETRACHTEN

Der Arbeitskreis besteht aus entwicklungspolitisch aktiven und am Thema interessierten Migrantinnen, Migranten und Migrantenvereinen aus der Region Stuttgart. Mithilfe von sachkundigen Referentinnen und Referenten werden regelmäßig aktuelle entwicklungspolitische Themen behandelt.

Durch Beratung, Qualifizierung und Vernetzung sollen die Potenziale entwicklungspolitisch interessierter Migrantinnen und Migranten gefördert werden. Dabei geht es um die Qualifizierung in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, um eine nachhaltigere Gestaltung des Engagements und um die Förderung einer Zusammenarbeit dieser Migrantinnen und Migranten mit staatlichen, privaten und kirchlichen Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit. Der Arbeitskreis bietet auch Raum für allgemeinen Erfahrungsaustausch und entwicklungspolitische Diskussionen.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Dienstag, 27.6.2017
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle des Forums der Kulturen
Adresse: Marktplatz 4, S-Mitte 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Eingang Schulstraße, bei Juwelier Schuhmacher, 3. OG

Ansprechpartner*in:
Name: Paulino Miguel
E-Mail: paulino.miguel@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-18
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Bei freiem Eintritt bietet das beliebte Sommerfestival der Kulturen, das 2016 bereits zum fünfzehnten Mal stattfinden wird, sechs Tage lang jede Menge Weltmusik der Spitzenklasse, kulinarische Spezialitäten und Darbietungen der Stuttgarter Migrantenvereine. Die Besucher*innen erwartet dieses Jahr mehr denn je ein Festival der Superlative mit einem abwechslungsreichen und erstklassigen Musikprogramm.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Dienstag, 11. bis Sonntag, 16.7.2017
Adresse: ,

Mehrmals im Jahr veranstaltet das Forum der Kulturen den brunch global, ein sonntägliches Frühstück mit Kulinarischem aus der ganzen Welt sowie vielfältigen kulturellen Darbietungen. In einer angenehmen Atmosphäre kann man sich austauschen, etwas über andere Länder und Kulturen erfahren und dabei das interkulturelle Programm genießen.

Reservierungen ab 5 Personen empfohlen.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Sonntag, 8.10.2017
Adresse: ,

Wichtige Hinweise:

Essen inkl. Kaffee, Tee und Kulturprogramm! Kostenlos für Kinder bis 7 Jahre; 7,50 € für Kinder von 7 bis 14 Jahren, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Rentner; 12 € für Erwachsene

Ansprechpartner*in:
Name: Anna Labrinakou
E-Mail: anna.labrinakou@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-12
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Das interkulturelle Theaterfestival Made in Germany lädt Inszenierungen aus ganz Deutschland ein, die sich auf künstlerisch vielfältige Weise mit der Einwanderungsgesellschaft beschäftigen.

Das Innovative dabei ist: Die künstlerische Auswahl der Gastspiele wurde einer aus interessierten Zuschauern und Zuschauerinnen gebildeten Jury überlassen, in deren Zusammensetzung sich der hohe migrantische Anteil der Stuttgarter Bevölkerung spiegelt.

Vom 22. bis zum 26. November 2017 findet Made in Germany als Kooperation des Forums der Kulturen Stuttgart e. V. mit folgenden Theatern statt: Junges Ensemble Stuttgart (JES), Kulturzentrum Laboratorium, Schauspiel Stuttgart, Studio Theater Stuttgart, Theater am Faden, Theater Atelier, Theater La Lune, Theater Rampe, Theater tri-bühne, Theaterhaus Stuttgart

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 22. bis Sonntag, 26.11.2017
Adresse: verschiedene Stuttgarter Theater, Stuttgart
Ansprechpartner*in:
Name: Boglárka Pap
E-Mail: boglarka.pap@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-20
Telefax: 07 11/248 48 08-88