Termine

Schwerpunktthema 2020:

BEGRIFFE, DIE UNS BESTIMMEN – WO STEHEN WIR?

Zuschreibung // Eigenbestimmung // Positionierung // Unsicherheit // Definitionsmacht?!

Bio-Deutsche, Menschen mit Migrationshintergrund/mit migrantischen Wurzeln, Weiße Deutsche, Weltbürger*innen, Migrant*innen, People of Color (PoC), Diaspora, Länder aus dem Globalen Süden oder Norden, und viele mehr – gerade im entwicklungspolitischen Diskurs wurden in den letzten Jahrzehnten viele Begrifflichkeiten und Zuschreibungen immer wieder „weiterentwickelt“.

Im Jahr 2019 haben wir uns mit diesem Begriffswandel und den dahintersteckenden Zuschreibungen auseinandergesetzt. Bedingt durch das große Interesse am Thema wollen wir uns 2020 damit weiterbeschäftigen. Sind die Begriffswandlungen als Erfolg zu werten? Oder handelt es sich um einen Deckmantel, um die Gründe globaler Ungerechtigkeit zu tarnen? Wie wirken sie auf die Migrationsgesellschaft? Wer verfügt über die Definitionshoheit? Und vor allem: Was lernen wir daraus und was sind die Konsequenzen für unsere entwicklungspolitische Bildungsarbeit?

Referierende Migrant*innen aus verschiedenen Teilen der Welt und Teilnehmer*innen betrachten aus unterschiedlichen Sichtweisen die jeweiligen Zuschreibungen, Rechtfertigungen und Positionierungen, von denen die entwicklungspolitische Landschaft geprägt war und es immer noch ist. Gemeinsam möchten wir Begriffe reflektieren und  (ver-)lernen.

 

Veranstaltungsinfo:
Termin: Dienstag, 28.4.2020
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle des Forums der Kulturen
Adresse: Marktplatz 4, S-Mitte 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Eingang Schulstraße, bei Juwelier Schuhmacher, 3. OG

Ansprechpartner*in:
Name: Paulino Miguel
E-Mail: paulino.miguel@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-18
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Der Erhalt der Gemeinnützigeit erfordert einige Voraussetzungen. Auf was muss der Verein achten? Jeder Verein ist zum Beispiel dazu verpflichtet, jährlich eine Einnahmenüberschussrechnung oder eine Bilanz sowie die dazugehörigen Steuererklärungen zu erstellen. Die wichtigsten Grundlagen, um den Anforderungen gerecht zu werden, erhalten Sie in diesem Seminar.  

Folgende Themen werden behandelt:

  • Voraussetzungen und Erhalt der Gemeinnützigkeit;
  • Überblick über die einzelnen Vereinsbereiche (ideeller Bereich, wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb und Zweckbetrieb);
  • Welche Steuern bezahlt ein gemeinnütziger Verein?
Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 29.4.2020
Referent*in: Sieglinde Böpple, Steuerberaterin
Teilnehmende: 30
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Ansprechpartner*in:
Name: Tatjana Beck
E-Mail: seminare@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-26
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Der vom Forum der Kulturen Stuttgart e. V. veranstaltete Frühstückstreff Brunch global lädt dazu ein, sich auszutauschen und das interkulturelle Leben in Stuttgart mitzugestalten und zu genießen.

Kulturprogramm, Essen, Kaffee und Tee:
13 € / 8 € ermäßigt*
Kostenlos für Kinder bis 7 Jahre.

*für Schüler*innen, Studierende, Schwerbehinderte, Rentner*innen, Mitglieder des Freundeskreises des Forums der Kulturen Stuttgart e. V.

Reservierung für Gruppen ab 5 Personen empfohlen! Reservierungen haben erst Gültigkeit nach Rückbestätigung durch den Veranstalter.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Sonntag, 3.5.2020
Veranstaltungsort: Bürgerzentrum West
Adresse: Bebelstraße 22, S-West
Ansprechpartner*in:
Name: Anna Labrinakou
E-Mail: anna.labrinakou@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-12
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Non-Profit-Organisationen stehen im Laufe ihrer inhaltlichen und organisationsbezogenen Arbeit oft vor spezifischen Rechtsfragen: Ausgründungen, Umwandlung der Rechtsform, Überarbeitung der Satzung, die Erstellung von Arbeitsverträgen, haftungsrechtliche Fragestellungen oder der Umgang mit Personendaten. Oft sind sie jedoch nicht in der Lage, diese rechtlichen Herausforderungen aus eigener Kraft beziehungsweise mit eigenen Mitteln zu lösen.

Das Seminar bietet den Teilnehmenden praktische Informationen zur Pro-bono-Rechtsberatung und vermittelt nützliche Hinweise, wie dieses Angebot  optimal genutzt werden kann.

Folgende Fragen werden unter anderem besprochen:

  • Was ist die Pro-bono-Rechtsberatung und wie funktioniert sie?
  • Was hat die Pro-bono-Rechtsberatung mit Unternehmensengagement zu tun?
  • Wer kann sie in Anspruch nehmen? Welche Rechtsgebiete werden abgedeckt? Was geht nicht?
  • Worauf ist in der Zusammenarbeit mit Kanzleien und ihren engagierten Anwält*innen zu achten?
  • Was müssen NPOs zu einem guten Ergebnis beitragen?

Das Angebot richtet sich an Entscheider*innen und Führungskräfte gemeinnütziger Organisationen, Projektverantwortliche, Projektmitarbeitende und Gemeinnützige Organisationen mit Sitz in Deutschland.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 6.5.2020
Referent*in: Kai Praum, Projektleiter UPJ e. V.
Teilnehmende: 25
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Ansprechpartner*in:
Name: Tatjana Beck
E-Mail: seminare@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-26
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Kindergarten, Schule, mehrsprachige Erziehung, Ausbildung, Studium – jede Lebensphase von Kindern stellt Eltern vor neue Themen, Herausforderungen und Entscheidungen. Eine Vielzahl an Vereinen hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Themen „Bildung“, „Zusammenarbeit mit Eltern“ und „Förderung von Kindern und Jugendlichen“ in ihre Vereinsarbeit aufzunehmen.

Der Runde Tisch bietet interessierten Vereinen, die sich beteiligen möchten, sowie bereits aktiven Vereinen die Gelegenheit,

  • Informationen und Erfahrungen zu den Themen „Entwicklung“, „Erziehung“, „Schule und Bildung“, „Unterricht von Herkunftssprachen“ sowie „mehrsprachige Erziehung“ zu erhalten und sich darüber auszutauschen;
  • Bedürfnisse, Wünsche und ihre Arbeit vorzustellen und zu diskutieren;
  • die Meinung von (Fach-)Expert*innen zu hören;
  • Kontakte zu kommunalen Fachstellen und Institutionen zu knüpfen;
  • Informationen über Förderprogramme und weitere Finanzierungsmöglichkeiten zu erhalten.
Veranstaltungsinfo:
Termin: Donnerstag, 14.5.2020
Teilnehmende: 25
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle des Forums der Kulturen Stuttgart e. V. Marktplatz 4, 70173 Stuttgart
Adresse: Marktplatz 4, 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Anmeldung (Kinderbetreuung auf Anfrage): hudmona.woldu@forum-der-kulturen.de

Ansprechpartner*in:
Name: Hudmona Woldu
E-Mail: hudmona.woldu@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-42
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Die öffentliche Open World Jam findet mehrmals im Jahr im Kulturzentrum Laboratorium statt. Willkommen sind versierte Musiker*innen, die ihr musikalisches Spektrum um Rhythmen und Klänge aus allen Weltregionen erweitern wollen.

Ergebnis ist die Vereinigung von weltmusikalischen Traditionen in einer neuen, gemeinsamen Sprache der Musik. Es entstehen facettenreiche Konzertabende mit dem Sound einer neuen Generation – Open World Music zwischen Klassik, Jazz, Flamenco, Latin und Orient.

Bei Interesse, aktiv an der Open World Jam teilzunehmen, wird um Anmeldung bei Daniel Agikov gebeten: ziryab@forum-der-kulturen.de

Eintritt für Besucher*innen: 6 €
Tickets und weitere Informationen gibt es hier!

Eintritt frei für aktive Musiker*innen!

Ansprechpartner*in:
Name: Verena Junghans
E-Mail: verena.junghans@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-27
Telefax: 07 11/248 48 08-88
Veranstaltungsinfo:
Termin: Sonntag, 17.5.2020
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Laboratorium e. V.
Adresse: Wagenburgstraße 147, 70186 S-Ost

Damit eine Veranstaltung gelingen kann, braucht es eine Vision. Der Erfolg hängt jedoch von einer Vielzahl weiterer Faktoren und Elementen ab. Was ist bei der Planung einer Veranstaltung zu berücksichtigen?

In diesem Seminar werden wir folgende Punkte genauer betrachtet werden:

  • die Vision für eine Veranstaltung;
  • die Bausteine, welche für eine Veranstaltung notwendig sind;  
  • der Kostenplan;  
  • die Organisation und Verteilung der Aufgaben in Arbeitsgruppen;  
  • die Werbung;
  • die Recherche (zum Beispiel Preise für verschiedene Posten, welche für die Veranstaltung benötigt werden);
  • die Organisation und Durchführung der Veranstaltung.
Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 27.5.2020
Referent*in: Antonio Cuadros de Béjar, Leiter des Latin-Jazz Festivals
Teilnehmende: 25
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Ansprechpartner*in:
Name: Tatjana Beck
E-Mail: seminare@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-26
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Die öffentliche Open World Jam findet mehrmals im Jahr im Kulturzentrum Laboratorium statt. Willkommen sind versierte Musiker*innen, die ihr musikalisches Spektrum um Rhythmen und Klänge aus allen Weltregionen erweitern wollen.

Ergebnis ist die Vereinigung von weltmusikalischen Traditionen in einer neuen, gemeinsamen Sprache der Musik. Es entstehen facettenreiche Konzertabende mit dem Sound einer neuen Generation – Open World Music zwischen Klassik, Jazz, Flamenco, Latin und Orient.

Bei Interesse, aktiv an der Open World Jam teilzunehmen, wird um Anmeldung bei Daniel Agikov gebeten: ziryab@forum-der-kulturen.de

Eintritt für Besucher*innen: 6 €
Tickets und weitere Informationen gibt es hier!

Eintritt frei für aktive Musiker*innen!

Ansprechpartner*in:
Name: Verena Junghans
E-Mail: verena.junghans@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-27
Telefax: 07 11/248 48 08-88
Veranstaltungsinfo:
Termin: Sonntag, 14.6.2020
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Laboratorium e. V.
Adresse: Wagenburgstraße 147, 70186 S-Ost

Schwerpunktthema 2020:

BEGRIFFE, DIE UNS BESTIMMEN – WO STEHEN WIR?

Zuschreibung // Eigenbestimmung // Positionierung // Unsicherheit // Definitionsmacht?!

Bio-Deutsche, Menschen mit Migrationshintergrund/mit migrantischen Wurzeln, Weiße Deutsche, Weltbürger*innen, Migrant*innen, People of Color (PoC), Diaspora, Länder aus dem Globalen Süden oder Norden, und viele mehr – gerade im entwicklungspolitischen Diskurs wurden in den letzten Jahrzehnten viele Begrifflichkeiten und Zuschreibungen immer wieder „weiterentwickelt“.

Im Jahr 2019 haben wir uns mit diesem Begriffswandel und den dahintersteckenden Zuschreibungen auseinandergesetzt. Bedingt durch das große Interesse am Thema wollen wir uns 2020 damit weiterbeschäftigen. Sind die Begriffswandlungen als Erfolg zu werten? Oder handelt es sich um einen Deckmantel, um die Gründe globaler Ungerechtigkeit zu tarnen? Wie wirken sie auf die Migrationsgesellschaft? Wer verfügt über die Definitionshoheit? Und vor allem: Was lernen wir daraus und was sind die Konsequenzen für unsere entwicklungspolitische Bildungsarbeit?

Referierende Migrant*innen aus verschiedenen Teilen der Welt und Teilnehmer*innen betrachten aus unterschiedlichen Sichtweisen die jeweiligen Zuschreibungen, Rechtfertigungen und Positionierungen, von denen die entwicklungspolitische Landschaft geprägt war und es immer noch ist. Gemeinsam möchten wir Begriffe reflektieren und  (ver-)lernen.

 

Veranstaltungsinfo:
Termin: Dienstag, 16.6.2020
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle des Forums der Kulturen
Adresse: Marktplatz 4, S-Mitte 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Eingang Schulstraße, bei Juwelier Schuhmacher, 3. OG

Ansprechpartner*in:
Name: Paulino Miguel
E-Mail: paulino.miguel@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-18
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Viele Vereine präsentieren sich gerne auf Straßenfesten oder im Rahmen von anderen öffentlichen Anlässen. Es gibt allerdings eine Menge Vorschriften, die man dabei beachten muss:

  • Wie geht man sachgerecht mit Lebensmitteln um?
  • Welche hygienischen Regeln gibt es zu beachten?
  • Welche rechtlichen Konsequenzen haben eventuelle Verstöße?
  • Wie geht man mit Strom, Gas und Wasser vorsichtig um?

Dieses Seminar ist ein Pflichtseminar für alle Vereine, die am Sommerfestival 2020 teilnehmen.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Donnerstag, 18.6.2020
Referent*in: Friedrich Stadelmann, Amt für öffentliche Ordnung, Dienststelle Lebensmittelüberwachung, Veterinärwesen
Teilnehmende: 90
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Ansprechpartner*in:
Name: Tatjana Beck
E-Mail: seminare@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-26
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Eine Sprache zu können, heißt nicht automatisch, dass man stolz darauf ist. Es kann passieren, dass in bestimmten Kontexten die Sprachkenntnis aus Scham verschwiegen wird. In Auseinandersetzungen zum Thema Mehrsprachigkeit in der Migrationsgesellschaft geht es immer wieder um diese Problematik, um deren Gründe und Folgen. Fragen von Macht und Mehrsprachigkeit sowie von Sprache als Differenzmerkmal geraten in den Fokus, Auswege aus den hier-archisierenden Markierungen werden gesucht. Prof. Dr. Inci Dirim gibt Einblicke in die Diskussion und stellt Forschungsergebnisse, Konzepte und Begriffe vor.

Referentin: Prof. Dr. Inci Dirim studierte Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft in Ankara, promovierte in Erziehungswissenschaften in Bremen und ist heute Professorin am Institut für Germanistik an der Universität Wien.

Veranstalter: Forum der Kulturen Stuttgart e. V., Stadtbibliothek Stuttgart, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Veranstaltungsinfo:
Termin: Dienstag, 23.6.2020
Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Stuttgart
Adresse: Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart

Das 19. Sommerfestival der Kulturen: sechs Tage lang großartige Bands auf der Bühne auf dem Stuttgarter Marktplatz, ein Food Market mit leckerem Essen, zubereitet von Stuttgarter Migrantenvereinen, sowie wundervolle Produkte aus aller Welt auf dem Markt der Kulturen!

Weitere Infos zum Festival gibt es auf www.sommerfestival-der-kulturen.de

Veranstaltungsinfo:
Termin: Dienstag, 14. bis Sonntag, 19.7.2020
Adresse: Marktplatz, 70173 Stuttgart

Schwerpunktthema 2020:

BEGRIFFE, DIE UNS BESTIMMEN – WO STEHEN WIR?

Zuschreibung // Eigenbestimmung // Positionierung // Unsicherheit // Definitionsmacht?!

Bio-Deutsche, Menschen mit Migrationshintergrund/mit migrantischen Wurzeln, Weiße Deutsche, Weltbürger*innen, Migrant*innen, People of Color (PoC), Diaspora, Länder aus dem Globalen Süden oder Norden, und viele mehr – gerade im entwicklungspolitischen Diskurs wurden in den letzten Jahrzehnten viele Begrifflichkeiten und Zuschreibungen immer wieder „weiterentwickelt“.

Im Jahr 2019 haben wir uns mit diesem Begriffswandel und den dahintersteckenden Zuschreibungen auseinandergesetzt. Bedingt durch das große Interesse am Thema wollen wir uns 2020 damit weiterbeschäftigen. Sind die Begriffswandlungen als Erfolg zu werten? Oder handelt es sich um einen Deckmantel, um die Gründe globaler Ungerechtigkeit zu tarnen? Wie wirken sie auf die Migrationsgesellschaft? Wer verfügt über die Definitionshoheit? Und vor allem: Was lernen wir daraus und was sind die Konsequenzen für unsere entwicklungspolitische Bildungsarbeit?

Referierende Migrant*innen aus verschiedenen Teilen der Welt und Teilnehmer*innen betrachten aus unterschiedlichen Sichtweisen die jeweiligen Zuschreibungen, Rechtfertigungen und Positionierungen, von denen die entwicklungspolitische Landschaft geprägt war und es immer noch ist. Gemeinsam möchten wir Begriffe reflektieren und  (ver-)lernen.

 

Veranstaltungsinfo:
Termin: Dienstag, 6.10.2020
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle des Forums der Kulturen
Adresse: Marktplatz 4, S-Mitte 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Eingang Schulstraße, bei Juwelier Schuhmacher, 3. OG

Ansprechpartner*in:
Name: Paulino Miguel
E-Mail: paulino.miguel@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-18
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Vom 11. bis 15. November 2020 veranstalten Stuttgarter Kultureinrichtungen gemeinsam mit dem Forum der Kulturen Stuttgart e. V. mit Made in Stuttgart ein Festival für interkulturelle Produktionen und Projekte lokaler Kulturschaffender.

Theater, Musik, Tanz, Literatur und Film – das Programm wird von einer interkulturellen, kulturinteressierten Bürgerjury ausgewählt, deren Mitglieder für jede Festivalrunde neu gewählt werden. Diese hervorgehobene Bürgerbeteiligung stellt eine Besonderheit in der deutschen Theaterlandschaft dar.

Diese Bürgerjury, die in ihrer Zusammensetzung die kulturelle Vielfalt der Stuttgarter Einwohner*innen widerspiegelt, wird die Auswahl des Programms für Made in Stuttgart 2020 im Mai beenden. Eine Übersicht des Festivalprogramms finden Sie dann hier und auf der Homepage des Festivals: http://mis.madeingermany-stuttgart.de/

Weitere Infos: https://www.forum-der-kulturen.de/angebote/interkulturelles-festival/

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 11. bis Sonntag, 15.11.2020
Adresse: verschiedene Spielstätten, Stuttgart

Schwerpunktthema 2020:

BEGRIFFE, DIE UNS BESTIMMEN – WO STEHEN WIR?

Zuschreibung // Eigenbestimmung // Positionierung // Unsicherheit // Definitionsmacht?!

Bio-Deutsche, Menschen mit Migrationshintergrund/mit migrantischen Wurzeln, Weiße Deutsche, Weltbürger*innen, Migrant*innen, People of Color (PoC), Diaspora, Länder aus dem Globalen Süden oder Norden, und viele mehr – gerade im entwicklungspolitischen Diskurs wurden in den letzten Jahrzehnten viele Begrifflichkeiten und Zuschreibungen immer wieder „weiterentwickelt“.

Im Jahr 2019 haben wir uns mit diesem Begriffswandel und den dahintersteckenden Zuschreibungen auseinandergesetzt. Bedingt durch das große Interesse am Thema wollen wir uns 2020 damit weiterbeschäftigen. Sind die Begriffswandlungen als Erfolg zu werten? Oder handelt es sich um einen Deckmantel, um die Gründe globaler Ungerechtigkeit zu tarnen? Wie wirken sie auf die Migrationsgesellschaft? Wer verfügt über die Definitionshoheit? Und vor allem: Was lernen wir daraus und was sind die Konsequenzen für unsere entwicklungspolitische Bildungsarbeit?

Referierende Migrant*innen aus verschiedenen Teilen der Welt und Teilnehmer*innen betrachten aus unterschiedlichen Sichtweisen die jeweiligen Zuschreibungen, Rechtfertigungen und Positionierungen, von denen die entwicklungspolitische Landschaft geprägt war und es immer noch ist. Gemeinsam möchten wir Begriffe reflektieren und  (ver-)lernen.

 

Veranstaltungsinfo:
Termin: Dienstag, 1.12.2020
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle des Forums der Kulturen
Adresse: Marktplatz 4, S-Mitte 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Eingang Schulstraße, bei Juwelier Schuhmacher, 3. OG

Ansprechpartner*in:
Name: Paulino Miguel
E-Mail: paulino.miguel@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-18
Telefax: 07 11/248 48 08-88