Initiativkreis Interkulturelle Stadt (IKIS)

2008 wurde der Initiativkreis Interkulturelle Stadt (IKIS) ins Leben gerufen. Das Forum der Kulturen und das Kulturamt der Stadt Stuttgart koordinieren die regelmäßig stattfindenden Arbeitstreffen. 

Der Kreis besteht aus Stuttgarter Vertreter*innen der kommunalen Verwaltung, verschiedener Kultureinrichtungen sowie der freien Kunst- und Kulturszene. Gemeinsam ist den Teilnehmenden das Interesse an kulturellen und künstlerischen Veränderungsprozessen der Migrationsgesellschaft. 

IKIS hat sich in den letzten Jahren intensiv mit den Folgen des gesellschaftlichen Wandels auseinandergesetzt und fordert interkulturelle Öffnung auf allen Ebenen der Stadtgesellschaft: unter anderem der Verwaltung, politischen Gremien, Förderinstitutionen, kulturellen Einrichtungen aller Sparten, der Vereine und Künstler*innen.

Neuorientierung und Öffnung in der Kulturarbeit stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt und sind letztlich im Interesse aller. IKIS setzt sich daher zum Ziel, diese Veränderungsprozesse engagiert voranzubringen. 

Das IKIS-Positionspapier „Qualitätskriterien und Dimensionen in interkulturellen Veränderungsprozessen” (Stand 2019) steht in Kürze hier zum Download bereit. 

IKIS ist offen für alle interessierten Kulturakteur*innen. Die Treffen finden etwa alle 3 bis 4 Monate statt. 

Ansprechpartner*in:

E-Mail:diversity@forum-der-kulturen.de