Was wir machen

Vorurteile beginnen im Kopf. Manchmal sind es scheinbar unbedeutende Verallgemeinerungen und zugeschriebene Merkmale wie „typisch italienisch“ oder „typisch muslimisch“, die Menschen, Gruppen oder Nationalitäten eine positive oder negative Bewertung zuschreiben. Auch zwischen verschiedenen Migranten-Communities bestehen mitunter solche vorgefertigten Denkschablonen.

Im Rahmen der Antidiskriminierungsarbeit „MoVe – Miteinander ohne Vorurteile“ macht das Forum der Kulturen daher verschiedene Formen von Vorurteilen und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie Diskriminierung, Islamfeindlichkeit und Rassismus sichtbar und tritt ihnen offensiv entgegen.

Unsere Angebote sind:

Auch Sie können sich engagieren und bei unsere Angeboten mitmachen! Sehen Sie hin, denken Sie quer und seien Sie dabei kreativ! Wir wollen Begegnungen und Dialoge. Für ein interkulturell vielfältiges und vorurteilsbewusstes Miteinander in unserer Stadt. Denn: Typisch ist nur die Vielfalt!

 

Von Oktober 2017 bis Februar 2018 bieten wir einen Anti-Rassismus-Workshop und Empowerment-Trainigs an. Ziel des Anti-Rassismus-Workshops ist es, sich bewusst zu machen und zu reflektieren, dass jeder Mensch Vorurteile hat und diese zu Diskriminierung und Rassismus führen können. Das Empowerment-Training richtet sich an Menschen, die rassistische Erfahrungen machen mussten oder im Alltag Diskriminierung erfahren haben.

 

Zur Website von Move Stuttgart kommen Sie hier.

Ansprechpartner*in:
Name: Anna Lampert
E-Mail: anna.lampert@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-21
Telefax: 07 11/248 48 08-88