Termine

im Rahmen von: Menschen auf der Flucht – Hintergründe verstehen, mitdiskutieren und aufeinander zugehen.

 

Die Wanderausstellung „An(ge)kommen. Augenblicke. Begegnungen. Geschichten.“ des Forums der Kulturen Stuttgart e. V., die ab dem 27. April und bis zur Jubiläumsfeier des Forums am 18. Mai 2018 im Rathaus Stuttgart zu sehen ist, portraitiert Menschen mit unterschiedlichen Fluchtgeschichten. Die einzelnen Erzählungen sind sehr persönlich und gehen unter die Haut. Obwohl jede Geschichte individuell ist, gibt es viele Parallelen in den Fluchtgründen und den Erfahrungen.

Die Ausstellung beleuchtet das Thema Flucht und Fluchtursachen und gibt Geflüchteten ein Gesicht und eine Stimme:

„Am 29. April bin ich [aus der DDR] geflohen, am 30. Mai war mein erster Arbeitstag im Westen. Ich hatte ein gutes Leben und viel Glück im Vergleich zu den derzeitigen Geflüchteten, die mit so vielen Verlusten nach Deutschland gekommen sind.“ (Karl-Heinz Utess aus Ostdeutschland)

„Wenn jemand flüchtet, will er kein Held sein – er will ein Mensch sein, er will ein normales Leben.“ (Hala Elamin, Dialog AG, aus dem Sudan)

„Eine Flucht ist ein einschneidendes Erlebnis, das Herz ist immer verletzt.“ (Yaman al Afandi aus Syrien)

Mit Fotos von Natalia Zumaràn und Texten von Annette Clauß

Gefördert durch: Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) der Engagement Global gGmbH, mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Weitere Infos:
https://www.forum-der-kulturen.de/angebote/wanderausstellung-angekommen/

Ansprechpartnerin:
Frau Preslava Abel
Forum der Kulturen Stuttgart e. V.
Tel.: 0711/2 48 48 08-23
E-Mail: preslava.abel@forum-der-kulturen.de

Veranstaltungsinfo:
Termin: Freitag, 27.4. bis Freitag, 18.5.2018
Veranstaltungsort: Rathaus Stuttgart (EG, Altbauflügel)
Adresse: Marktplatz 1, 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Öffnungszeiten: Mo–Fr, 8–18 Uhr

Das Engagement sowie die wichtige Brückenfunktion von Migranten*innen und ihren Organisationen im In- und Ausland wird von Politik und Gesellschaft zunehmend wahrgenommen, aber nicht genügend gewürdigt. Meistens fehlt die Einsicht, dass dafür Beteiligung, Teilhabe und Anerkennung sowie das Gefühl, in Deutschland heimisch zu sein, nötig sind.

Mit Menschen aus über 180 Nationen versteht sich Stuttgart als aktiver Partner bei der Gestaltung der Globalisierung. Migrantenvereine sind seit langem in die „Stuttgarter Eine-Welt-Aktivitäten“ eingebunden. Gemeinsam mit dem Forum der Kulturen und zahlreichen Akteuren der Eine-Welt-Arbeit hat die Stadt Stuttgart viele Formate zur Beteiligung auf kommunaler Ebene angestoßen und wirkt auch in anderen, partizipativen und entwicklungspolitischen Plattformen des Landes mit. Aber welche Rahmenbedingungen müssen geschaffen werden, um eine Kultur der Anerkennung und Teilhabe von Migrant*innen zu erreichen?

Die Tagung soll
• den Mehrwert für Kommunen bei der Einbindung der Migrant*innen in die kommunale Entwicklungspolitik aufzeigen;
• Partizipationsmöglichkeiten sowie partizipative Formate auf kommunaler Ebene für Migrant*innen in den Mittelpunkt rücken;
• die enge Verzahnung von Integration, Partizipation und Teilhabe deutlich machen und daraus Handlungsfelder definieren;
• einen Ausblick auf die Entwicklung in den nächsten fünf Jahren geben.

Diese Tagung richtet sich an:
• Mitglieder von (entwicklungspolitischen) Stuttgarter Migrantenorganisationen;
• Akteure der Kommunen und Kommunalverwaltung;
• Vertreter*innen von Organisationen der Bildungs- und Entwicklungszusammenarbeit von Land und Bund;
• Vertreter*innen und Unterstützer*innen der Eine-Welt-Arbeit;
• weitere Kooperationspartner und die interessierte Öffentlichkeit.

Als Teilnehmer*In der Fachtagung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

Den Flyer inkl. des vollständigen Programms der Fachtagung im April 2018 können Sie hier herunterladen:

Veranstaltungsinfo:
Termin: Freitag, 27. bis Samstag, 28.4.2018
Veranstaltungsort: Rathaus Stuttgart
Adresse: Marktplatz 1, 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Gemeinsame Fachtagung Entwicklungszusammenarbeit und Migration der Landeshauptstadt Stuttgart und des Forums der Kulturen Stuttgart e. V.

Ansprechpartner*in:
Name: Paulino Miguel
E-Mail: paulino.miguel@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-18
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Jeder Verein ist nach Steuerrecht und Bürgerlichem Gesetzbuch (BGB) verpflichtet, Einnahmen und Ausgaben aufzuzeichnen, jährlich Kassenberichte zu führen, eine Einnahmenüberschussrechnung oder eine Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung sowie die Steuererklärungen zu erstellen. Mit der richtigen Herangehensweise kann das gut gelingen.

Dieses Seminar gibt einen Einblick in folgende Themen:

• Kurzüberblick über die einzelnen Vereinsbereiche (im Wesentlichen: ideeller Bereich und wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb)
• Tipps zur Jahresabschlusserstellung bzw. Erstellung der Einnahmenüberschussrechnung aus der Buchführung
• Welche Steuererklärungen sind zu erstellen?
• Welche Unterlagen sind außerdem noch beim Finanzamt einzureichen?

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 2.5.2018
Kursnummer: 181-06420
Referent/in: Sieglinde Böpple, Steuerberaterin
Teilnehmer: 30
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Ansprechpartner*in:
Name: Laura Putane
E-Mail: seminare@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-26
Telefax: 07 11/248 48 08-88

20 Jahre Forum der Kulturen Stuttgart e. V. – Vielfalt leben. Vielfalt feiern.

Das Forum der Kulturen wird 20 Jahre alt! Anfang Mai veröffentlicht der Dachverband der Migrantenvereine und interkulturellen Einrichtungen Stuttgarts zu seinem Jubiläum eine hochwertig Broschüre, die von der Ausstellung „20 Jahre – 20 Gesichter – 20 Geschichten“ begleitet wird. Sowohl in der Broschüre als auch in der Ausstellung werden in Wort und Bild 20 interessante und großartige Persönlichkeiten vorgestellt, die das Forum der Kulturen in den letzten Jahren unterstützt und sich auf vielfältigste Weise eingebracht haben.

Die Portraits und Texte stammen von Kai Loges und Andreas Langen von der arge lola. Weitere Informationen zur arge lola: http://dieargelola.de/

In der Ausstellung im Stadtleben-Büro der Innenstadtredaktion von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten werden die großformatigen Portraits und kurzen Texte zu den Portraitierten ab Montag, 14. Mai und bis Sonntag, 10. Juni 2018 zu freiem Eintritt zu sehen sein – sowohl von Außen in den ebenerdigen Schaufenstern als auch von Innen in den Redaktionsräumen selbst.

Die Ausstellungseröffnung findet am Montag, 14. Mai 2018, ab 18 Uhr in den Räumlichkeiten der Innenstadtredaktion (Stadtleben-Büro) am Hans-im-Glück-Brunnen statt. Neben dem Fotografen und Autor Andreas Langen wird eine der portraitierten Persönlichkeiten eine kurze Ansprache halten und für Fragen zur Verfügung stehen.

Termine: Montag, 14. Mai 2018 bis Sonntag, 10. Juni 2018

Ausstellungseröffnung: Montag, 14. Mai 2018, ab 18 Uhr

Veranstaltungsinfo:
Termin: Montag, 14.5. bis Sonntag, 10.6.2018
Veranstaltungsort: Stadtleben-Büro der Innenstadtredaktion von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten
Adresse: Geißstraße 4, 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Von Außen täglich zu allen Zeiten sichtbar, die Räumlichkeiten sind in Absprache mit der Innenstadtredaktion am Hans-im-Glück-Brunnen zu betreten.

Das Forum der Kulturen feiert vom 14. Mai bis zum 18. Mai sowie im gesamten Jubiläumsjahr 2018 mit den unterschiedlichsten, interkulturellen Veranstaltungen sein 20-jähriges Bestehen.

Am 16. Mai 1998 wurde das Forum mit 16 Migrantenvereinen gegründet und ist über die Jahre zu einem professionell agierenden und mit eigenen Förderkonzepten ausgetstatteten Dachverband geworden, der als bundesweiter Leuchtturm heute über 300 Migrantenorganisationen in ihrem Engagement stärkt und kulturelle Vielfalt in Stuttgart sicht- und erlebbar macht.

 

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 16.5.2018
Adresse: Stuttgart,

20 Jahre Forum der Kulturen Stuttgart e. V. – Vielfalt leben. Vielfalt feiern.

Im Rahmen seines 20-jährigen Bestehens präsentiert das Forum der Kulturen Stuttgart e. V. in der Jubiläumswoche die syrisch-deutsche, Hamburger Band Shkoon und damit Live-Musik vom Feinsten: „(…) eine formvollendete Symbiose aus Downtempo, House und orientalischer Poesie“, wie es das Vice-Magazine beschreibt. Die Oriental Slow House Band wird von einem DJ begleitet, der bis spät in die Nacht für beste Jubiläumsstimmung im Oberstübchen (Mos Eisley) sorgt!  

Ameens lange Reise aus Syrien endet unerwartet in Hamburg. Dort lernt er Thorben kennen und wie es der Zufall so will, fängt man eines Abends am Küchentisch an, zu singen und zu jammen. Der Funken springt über. Das Musizieren spielte bis dato für Ameen in seiner Heimat keine große Rolle. Ganz im Gegensatz zu Thorben. Nach einer klassischen Klavierausbildung öffnet sich sein musikalischer Horizont über viele Stationen zur elektronischen Musik. In Ameen schlummert ein musikalisches Talent, das nur darauf gewartet hat, am Küchentisch entdeckt zu werden. Schnell entsteht eine Dynamik, in der sich traditionell arabische Melodien und Klänge mit klassisch harmonischen Strukturen vermischen. Hinzu kommen elektronische Beats und Basslines. Klavier, Synthesizer, Drummachines, Percussion und Gesang finden im Oriental Slow House ein Zuhause. Auf ihren Reisen lernen Ameen und Thorben den syrischen Violinisten Maher kennen, der in Damaskus klassische Musik studiert hat, und fangen an, mit ihm zusammenzuarbeiten. Positives Feedback lässt nicht lange auf sich warten. Das bestätigt sich unter anderem in den vielen Auftritten, die Shkoon seit Anfang des Jahres hatten: So war die Band unter anderem beim Fusion Festival, im Kater Blau, dem Katzensprung Festival sowie auf vielen kleinen politischen Veranstaltungen als neuer Act heiß begehrt! “We feel good with jamming and performing live and love to spread positivity around, just to proof there is no borders between cultures.” – was für ein treffendes Statement der Band für den Konzert- und Partyabend zum Jubiläum des Forums der Kulturen!

Weitere Informationen zur Band unter:

facebook.com/shkoon-music
soundcloud.com/shkoon-music
youtube.com/c/Shkoon

Veranstaltungsinfo:
Termin: Freitag, 18.5.2018
Veranstaltungsort: Mos Eisley / Oberstübchen
Adresse: Fritz-Elsas-Straße 20, 70174 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Einlass: ab 22 Uhr Karten: 8,- Euro/ nur an der Abendkasse

Wie jedes Jahr findet der Flohmarkt International wieder auf dem Karlsplatz am ersten Samstag im Juni statt (2. Juni 2018), bei dem verschiedene Stuttgarter Migrantenvereine und Tanzgruppen traditionelle Tänze zeigen und unterschiedlichste, interkulturelle Speisen angeboten werden – dieses Jahr aus Rumänien und Mosambik.

Auf dem Flohmarkt International kann also zu Musik, Tanz, Essen und mehr gebummelt, gestöbert und entdeckt werden. Die Tanzbeiträge beginnen um 11 Uhr, das Programm endet um 16 Uhr.

Der Flohmarkt International ist eine Kooperation von der Märkte Stuttgart GmbH, dem Forum der Kulturen Stuttgart e. V., dem Flohmarktverein e. V. und Stuttgart tanzt! e. V.

Weitere Infos: http://www.flohmarkt-karlsplatz.de/home/

Veranstaltungsinfo:
Termin: Samstag, 2.6.2018
Veranstaltungsort: Karlsplatz Stuttgart
Adresse: Karlsplatz, Stuttgart

Die 5. Projekttage der Stuttgarter Migrantenvereine bieten eine perfekte Vernetzungsplattform für alle Vereine und Einrichtungen, die – über die eigenen Vereinsgrenzen hinweg – Interesse am Austausch und potentiellen Kooperationen haben.

Egal ob Migrantenverein, schwäbischer Verein oder etablierte Institution – Sie sind alle herzlich eingeladen, neue Kooperationspartner kennenzulernen und kreative Projektideen auszuarbeiten!

Die Projekttage finden in 2018 im Rahmen des 20-jährigen Bestehens des Forums der Kulturen statt.

Somit stehen im Mittelpunkt:

  • die Entstehung und Rolle des Forums der Kulturen;
  • die Arbeit der Stuttgarter Migrantenvereine und ihre Kooperationen;
  • die Zukunft des bürgerschaftlichen Engagements in einer sich wandelnden Gesellschaft.

Die Projekttage finden am Freitag, 8. Juni 2018, von 18–22 Uhr sowie am Samstag, 9. Juni 2018, 11–15 Uhr statt.

Anmeldung bis Montag, 28 Mai 2018 unter: https://www.forum-der-kulturen.de/projekttage-2018/

 

Den Flyer inkl. des Programms und weiteren Informationen finden Sie hier:

 

Veranstalter: Forum der Kulturen Stuttgart e. V.

Partner, Förderer und Mitveranstalter: Landeshauptstadt Stuttgart, Baden-Württemberg Stiftung, frEE Akademie

Gefördert durch: Bundesministerium des Inneren aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Veranstaltungsinfo:
Termin: Freitag, 8. bis Samstag, 9.6.2018
Veranstaltungsort: Altes Feuerwehrhaus Süd
Adresse: Möhringer Str. 56, S-Süd S-Süd

Gerade die Mitglieder eines gemeinnützigen Vereins müssen wissen, wie mit Vergütungszahlungen jeglicher Art umzugehen ist. Dürfen überhaupt Vergütungen an Mitglieder, Vorstandsmitglieder oder Dritte gezahlt werden? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit die Gemeinnützigkeit erhalten bleibt?

In diesem Seminar werden folgende Themen behandelt:

• Zahlungen an Vorstandsmitglieder
• Zahlungen an Mitglieder
• Zahlungen an Dritte
• Wahrung der Satzungskonformität sowie der Gemeinnützigkeit

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 13.6.2018
Kursnummer: 181-06430
Referent/in: Dimitrios Giannadakis, Rechtsanwalt
Teilnehmer: 30
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Ansprechpartner*in:
Name: Laura Putane
E-Mail: seminare@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-26
Telefax: 07 11/248 48 08-88
Veranstaltungsinfo:
Termin: Freitag, 15.6.2018
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Laboratorium
Adresse: Wagenburgstraße 147, 70186 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

10 € / ermäßigt 7 € (Abendkasse), Karten: Tel. 0711/649 39 26, www.laboratorium-stuttgart.de

Veranstaltungsinfo:
Termin: Samstag, 16.6.2018
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Laboratorium
Adresse: Wagenburgstraße 147, 70186 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

10 € / ermäßigt 7 € (Abendkasse), Karten: Tel. 0711/649 39 26, www.laboratorium-stuttgart.de

Schwerpunktthema 2018:
MEINE HEIMAT / MEIN ENGAGEMENT – PERSPEKTIVWECHSEL 2.0

Der Arbeitskreis besteht aus entwicklungspolitisch aktiven und am Thema interessierten Migrantinnen, Migranten und Migrantenvereinen aus der Region Stuttgart. Mithilfe von sachkundigen Referentinnen und Referenten werden regelmäßig aktuelle entwicklungspolitische Themen behandelt.

Durch Beratung, Qualifizierung und Vernetzung sollen die Potenziale entwicklungspolitisch interessierter Migrantinnen und Migranten gefördert werden. Dabei geht es um die Qualifizierung in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, um eine nachhaltigere Gestaltung des Engagements und um die Förderung einer Zusammenarbeit dieser Migrantinnen und Migranten mit staatlichen, privaten und kirchlichen Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit. Der Arbeitskreis bietet auch Raum für allgemeinen Erfahrungsaustausch und entwicklungspolitische Diskussionen.

Die Referierenden – Migrantinnen und Migranten aus verschiedenen Teilen der Welt – betrachten die politische Situation in Ländern wie Mexiko, Südafrika, Vietnam, Eritrea und Togo sowie ihr eigenes entwicklungspolitisches Engagement aus einem kritischen Blickwinkel: Hat sich die Lage im Herkunftsland im Allgemeinen verbessert oder verschlechtert (z. B. Demokratie, Wirtschaft, Lage der Menschenrechte)? Ist das eigene Engagement nach jahrelangem Aufenthalt in Deutschland noch zeitgemäß? Inwiefern müsste es angepasst werden, um nachhaltiger zu wirken?

 

 

 

Veranstaltungsinfo:
Termin: Dienstag, 19.6.2018
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle des Forums der Kulturen
Adresse: Marktplatz 4, S-Mitte 70173 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

Eingang Schulstraße, bei Juwelier Schuhmacher, 3. OG

Ansprechpartner*in:
Name: Paulino Miguel
E-Mail: paulino.miguel@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-18
Telefax: 07 11/248 48 08-88

Viele Vereine präsentieren sich gern auf Straßenfesten oder bei anderen öffentlichen Anlässen. Es gibt allerdings eine Menge Vorschriften, die man dabei beachten muss:

• Wie geht man sachgerecht mit Lebensmitteln um?
• Welche hygienischen Regeln sind zu beachten?
• Welche rechtlichen Konsequenzen haben manche Verstöße?
• Wie geht man mit Strom, Gas und Wasser richtig um?

Dieses Seminar ist ein Pflichtseminar für alle am Sommerfestival der Kulturen 2018 teilnehmenden Vereine.

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 20.6.2018
Kursnummer: 182-06440
Referent/in: Friedrich Stadelmann (Amt für öffentliche Ordnung, Dienststelle Lebensmittelüberwachung, Veterinärwesen); Florin Zaheu (Deutsch-Rumänisches Forum Stuttgart e. V.); Gerhard Kienzle (Häussermann GmbH & Co. KG)
Veranstaltungsort: Treffpunkt Rotebühlplatz
Adresse: Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Ansprechpartner*in:
Name: Laura Putane
E-Mail: seminare@forum-der-kulturen.de
Telefon: 07 11/248 48 08-26
Telefax: 07 11/248 48 08-88
Veranstaltungsinfo:
Termin: Freitag, 22.6.2018
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Laboratorium
Adresse: Wagenburgstraße 147, 70186 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

10 € / ermäßigt 7 € (Abendkasse), Karten: Tel. 0711/649 39 26, www.laboratorium-stuttgart.de

Veranstaltungsinfo:
Termin: Samstag, 23.6.2018
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Laboratorium
Adresse: Wagenburgstraße 147, 70186 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

10 € / ermäßigt 7 € (Abendkasse), Karten: Tel. 0711/649 39 26, www.laboratorium-stuttgart.de

Das 17. Sommerfestival der Kulturen: sechs Tage lang großartige Bands auf der Bühne auf dem Marktplatz, ein Food Market mit leckerem Essen zubereitet von Stuttgarter Migrantenvereinen und wundervolle Produkte aus aller Welt auf dem Markt der Kulturen.

Weitere Infos folgen hier und auf www.sommerfestival-der-kulturen.de

Veranstaltungsinfo:
Termin: Dienstag, 17. bis Sonntag, 22.7.2018
Adresse: Marktplatz, 70173 Stuttgart
Veranstaltungsinfo:
Termin: Samstag, 15.9.2018
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Laboratorium
Adresse: Wagenburgstraße 147, 70186 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

10 € / ermäßigt 7 € (Abendkasse), Karten: Tel. 0711/649 39 26, www.laboratorium-stuttgart.de

Veranstaltungsinfo:
Termin: Sonntag, 16.9.2018
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Laboratorium
Adresse: Wagenburgstraße 147, 70186 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

10 € / ermäßigt 7 € (Abendkasse), Karten: Tel. 0711/649 39 26, www.laboratorium-stuttgart.de

Veranstaltungsinfo:
Termin: Montag, 17.9.2018
Veranstaltungsort: Kulturzentrum Laboratorium
Adresse: Wagenburgstraße 147, 70186 Stuttgart

Wichtige Hinweise:

10 € / ermäßigt 7 € (Abendkasse), Karten: Tel. 0711/649 39 26, www.laboratorium-stuttgart.de

Vom 7. bis 11. November 2018 veranstalten Stuttgarter Theater gemeinsam mit dem Forum der Kulturen Stuttgart e. V. ein Festival für interkulturelle Produktionen und Projekte lokaler Kulturschaffender.

Theater, Musik, Tanz, Literatur und Film – Künstler*innen und Theater- und Musikgruppen aus der Region Stuttgart geben Einblicke in ihre aktuellen Themen und kulturelle Traditionen ihrer verschiedenen Herkunftsländer. Die beteiligten Theater verfolgen mit dem vierten Festival weiterhin das Ziel, ihre interkulturelle Öffnung voranzutreiben.

Das Programm wird von einer interkulturellen Bürgerjury ausgewählt, deren Mitglieder – theaterinteressierte Zuschauer*innen, Künstler*innen und Vereinsmitglieder aus Stuttgart – für jede Festivalrunde neu gewählt werden. Diese hervorgehobene Bürgerbeteiligung stellt eine Besonderheit in der deutschen Theaterlandschaft dar.

 

Weitere Infos unter: https://www.forum-der-kulturen.de/angebote/interkulturelles-kulturwochenende/

Veranstaltungsinfo:
Termin: Mittwoch, 7. bis Sonntag, 11.11.2018
Adresse: verschiedene Spielstätten, Stuttgart